Wood Plastic Composites Einführung | pScatt® + pFix® | pBoard® | Produkte | pLine®
P-Fix®-System auf der Basis Doppelbandpressen-Technologie
Fasern von Naturstoffen - insbesondere Holzmehl, Kunststoff in Form von Spänen, Schnitzeln, Fasern oder Pulver sowie andere Additive werden dem Palltruder® gleichmäßig zudosiert. Friktionswärme und hoher Druck, erzeugt durch eine Schnecke mit spezieller Druckscheibe, arbeiten den Kunststoff in die Naturfasern ein. Am äußeren Umfang einer Lochmatrize schneiden umlaufende Messer das austretende Material zu rieselfähigem Granulat.

Das Mischungsverhältnis, die Art des Kunststoffes und der Naturfaser sowie deren Feuchtegehalt sind ausschlaggebend für die zu erreichende Durchsatzleistung der Anlage.

z.B. Palltruder®
Die pScatt® Maschine streut das Wood Plastic Composites Granulat gleichmäßig in der gewünschten Schütthöhe auf das vorgezogene Unterband. Das Unterband transportiert das Granulat in die pFix®. Das Oberband kommt erstmalig in der Heizzone mit dem Granulat in Kontakt, der Schmelzvorgang beginnt. Dieser wird durch die an der Rückseite der Bänder angeordneten Heizplatten aktiviert. In bestimmten Bereichen angeordnete Presswalzen unterstützen die Konsolidierung und Kalibrierung des Wood Plastic Composites Granulats. Die nachfolgende Kühlzone optimiert die Produkttemperatur für den nächsten Bearbeitungsschritt des pBoard®.
pFix® Gesamtanlage
mit pScatt®
Streumaschinen


© 2018 Schilling-Knobel GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

www.schilling-knobel.de